Home
Aktuelles
Kontakt
Der Vorstand
Wir über uns
Termine 2017
Fußball
Volleyball
Damengymnastik
Zumba / Yoga
Theatergruppe
JFGOberes Pegnitztal
Schiedsrichter
Mitglied werden
Hüttentouren
Geschichte
Gästebuch
Fotoalbum
Kontakt-Formular
So finden sie uns
70 Jahre SV Vorra
75 Jahre SV Vorra
Bilderserien
Impressum

 Vereinsgeschichte des SV Vorra


Der Sportverein wurde am 11.Juni 1938 gegründet. Zum 1.Vorsitzenden wurde Johann Georg Herbst berufen. Zu den Gründungsmitgliedern gehörten: Hans Stief I. Johann Schlenk, Konrad Lautner, Georg Häußler, Hans Stief II, Peter Schlenk, Konrad Kellner, Hans und Georg Kiesel sowie Hans Winter. Nachdem ein Anfang gemacht war, entwickelte sich der Verein ganz hervorragend. Die Mannschaft nahm den Spielbetrieb als Neuling in der Kreisklasse 2 auf,  musste teilweise happige Niederlagen einstecken, aber der Teamgeist ging nie verloren. Als Konrad Lautner 1939 den Vorsitz übernahm, rüttelte der Beginn des 2.Weltkrieges schwer am Gefüge des Vereins. Viele aktive Spieler wurden zum Wehrdienst eingezogen und somit musste der Spielbetrieb am 20.März 1941 eingestellt werden. Um einem vielseitigen Wunsch Rechnung zu tragen, fanden sich zur Weiterführung des Vereins sportbegeisterte Männer zusammen und wählten am 9.Januar 1946 folgende Vorstandschaft: 1.Vorsitzender Hans Stief I. 2.Vorstand Joh .Gg. Kiesel, Schriftführer Hans Stief II. Kassier Konrad Schneider. Es fehlte in dieser Zeit am nötigsten und so wurde in Eigenregie der gepachtete Sportplatz hergerichtet. Viel Anklang fand auch die Gründung einer Damenhandballmannschaft, die jedoch nur bis 1949 ihren Spielbetrieb erhalten konnte. Erstmals gelang der 1. Mannschaft im Spieljahr 1952/53 die Meisterschaft und damit der Aufstieg in die B-Klasse, in der man sich 4 Jahre halten konnte.

Nach Zeiten des Misserfolges schaffte 1966 eine verhältnismäßig junge Mannschaft wieder den Aufstieg in die B-Klasse, aber leider nur für ein Jahr. Zum 30-jährigen Jubiläum im Jahre 1968 wurde ein Pokalturnier mit den Nachbarvereinen TSV Velden, SV Neuhaus und SC Rupprechtstegen ausgetragen. Eine entscheidende Förderung der Jugendarbeit war 1970 die Gründung einer Schüler-mannschaft durch Jugendleiter Richard Lehnerer. Das Spieljahr 1970/71 meinte es besonders gut mit unserer 1.Mannschaft, denn nach zwei Ausscheidungsspielen gegen den SV Plech schaffte man abermals den Aufstieg in die B-Klasse.

Die Gründung einer Damengymnastikgruppe durch Ingrid Lederer, so wie einer Tischtennisabteilung durch Jochen Habermann, brachte 1972 einen großen Aufschwung  für unseren Verein und ließ somit erstmals in der Vereinsgeschichte die Mitgliederzahl auf 230 steigen.

Das Jahr 1975 brachte für die 1. Mannschaft wiederum den Abstieg aus der B-Klasse.

Im Mai 1977 konnte man den Ankauf des bisher gepachteten Sportplatzes beschließen und es folgte am 1.9.1977 der Eintrag ins Vereinsregister beim Amtsgericht Hersbruck.

Das 40-jährige Jubiläum wurde im Juli 1978 mit einem Festabend im Vorraer Schloß gefeiert.

Richard Lehnerer löste 1979 Ludwig Polster als Vorsitzenden ab, der 5 Jahre dem Verein vorstand und unter dessen hervorragender Leitung ein großer, gewichtiger Schritt nach vorne getan wurde.

Im gleichen Jahr erfolgte der Beginn des Sportplatzbaus. Zur Finanzierung dieses Vorhaben trug auch die neu geschaffene Theatergruppe einen erheblichen Anteil bei, die bei Ihren Aufführungen in den Jahren 1981-1985 immer sehr gut ankam.

An Pfingsten 1983 fand dann die offizielle Einweihung des neuen Spielfeldes statt.

1984 wurde eine Volleyballabteilung ins Leben gerufen, deren Leitung Ingrid Prechtel übernahm.

Im Juli 1988 wurde in einem großen Festzelt am Sportgelände das 50-jährige Jubiläum gefeiert und im selben Jahr übernahm Rosalinde Rüth die Übungsstunden der Damengymnastikgruppe.

Unter der Leitung des 2.Vorstands Stefan Prechtel baute der Verein in Eigenregie sein Sportheim,

das im September 1988 eingeweiht wurde und somit hatte man endlich ein festes Zuhause gefunden.

Im April 1990 wurde eine Spielgemeinschaft mit dem SV Alfalter gegründet, die jedoch leider 1994 wieder zerfiel. Seit 1991 wird jedes Jahr zur Weihnachtszeit ein Vereinskurier erstellt, der die Mitglieder über das Vereinsleben informiert. Initiiert durch Ute Strobel und Ute Bothner startete im Jahr 1995 eine Aerobicgruppe, die bis heute guten Zuspruch findet. Im Herbst 1996 wurde wieder begonnen Theater zu spielen und das bis heute sehr erfolgreich. Im März 1997 feierte die Damengymnastik ihr 25-jähriges Bestehen bei einem Festabend mit Ehrungen und anschließendem Tanz in der Schulturnhalle.

Vom 17.-19.Juli 1998 fanden die Veranstaltungen zum 60. Geburtstag des Vereins statt.

Am 04.12.2000 wird ein Vertrag mit der Kaiser Bräu abgeschlossen, der eine Bandenwerbung und Trikots für die 1.Mannschaft enthält, dafür beliefert uns die Brauerei mit allen Getränken.

Der 10. März 2002 ist wohl der schwärzeste Tag in der Vereinsgeschichte, denn nach dem Rücktritt von Trainer Klaus Meier und dem Abwandern einiger Spieler zu anderen Vereinen, musste wegen Spielermangel die 1. Mannschaft vom Spielbetrieb zurückgezogen werden.

Zum Spieljahr 2002/03 wird mit den Vereinen SV Alfalter, SV Hartenstein und SC Rupprechtstegen eine Jugendspielgemeinschaft gegründet. Meisterschaft und Aufstieg der C-Jugend in die Kreisklasse mit 60:0 Punkten folgt im Sommer 2003. Die Volleyballdamen sichern sich am 8.April 2004 die Meister-schaft in der Kreisklasse Nordost und steigen somit in die Kreisliga auf. Am 12.März 2007 findet die Gründungsversammlung der JFG Oberes Pegnitztal statt, mit den Stammvereinen SV Hartenstein, SC Rupprechtstegen, SV Alfalter und SV Vorra und löste somit die bis dahin bestehende Jugendspielgemeinschaft ab.

Am 11. Oktober 2008 fand der Ehrungsabend zum 70-jährigen Vereinsjubiläum in der Schulturnhalle statt. Sein 75-jähriges Bestehen feierte der Verein mit einem Ehrenabend am 10.Oktober 2013.

Zum 01.Juli 2014 nimmt wieder eine 1.Mannschaft den Spielbetrieb in der B-Klasse auf.

Nach einem turbulenten Jahr folgte zum Ende der Saison 2014/15 der Aufstieg der 1.Mannschaft in die A-Klasse. Sie profitierte dabei als Tabellensechster vom Verzicht einiger Teams die ihr Aufstiegsrecht nicht in Anspruch nahmen.

Im Juni 2016 beginnt der Wiederaufbau einer Jugendabteilung unter der Regie von Reinhard Scharrer.

Zur Zeit wird der Verein vom 1. Vorsitzenden Kurt Niessalla geführt. Ihm zur Seite stehen als 2.Vorstand Robert Häußler jun. der Kassier Hans-Jürgen Spießl und als Schriftführer Ute Kirschner-Voss. Als Beisitzer fungieren Klaus Niessalla, Günter Haas und Reinhard Seitz.Die Damengymnastik wird derzeitig von Brigitte Leimberger geleitet und die Aerobicgruppe betreut mit viel Elan Ute Grötsch. Das Team unserer Volleyballmädels, das nun schon seit mehr 25 Jahren von Wettkampf zu Wettkampf eilt, wird von Marietta Schmitt vorbildlich gemanagt. Als Leiter der Theatergruppe zeichnet Klaus Niessalla verantwortlich.

 

 

 

Die Vorstände seit Gründung des Vereins:            


1938

Johann Georg Herbst

1938 - 1943

Konrad Lautner

1946

Hans Stief

1948 - 1957

Hans Berr

1958 - 1959

Hans Stief

1960

Johann Georg Herbst

1961 - 1963

Hans Leimberger

1964 - 1966

Michael Förtsch

1967 - 1972

Heinrich Müller

1973 - 1978

Ludwig Polster

1979 - 1982

Richard Lehnerer

1983 - 1984

Rudolf Reimer

1985 - 1996

Richard Lehnerer

1996 – gegenw.

Kurt Niessalla

   

 

  

   Die Ehrenmitglieder:

    Ludwig Polster



   352  Mitglieder zum 01.04.2017                                   

   Kinder und Jugendliche        70

   Erwachsene                          282

 

   Der Ältestenrat: 

   Karl-Peter Herbst

   Peter Lederer

   Fritz Winter



  
                                   

                          
         

 

SV Vorra |sportverein-vorra@t-online.de
Top